La Pura Women’s Health Resort

Wenn es um Entspannung geht, hat jeder seine eigenen Techniken um „runter“ zu kommen und einfach abzuschalten. Der eine macht am liebsten Sport, die andere sucht den Spabereich auf und wieder ein anderer geht lieber gut essen. Egal, was für ein Entspannungs-Typ man ist, im La Pura Women’s Health Resort bekommt man genau das, was man braucht um einmal richtig abzuschalten. Die einzige Voraussetzung: Man muss weiblich sein, denn Männer sind hier nicht erlaubt.

Ich bin mittlerweile schon zum 3. Mal hier gewesen und genieße es jedes Mal aufs Neue. Normalerweise fällt es mir wirklich schwer, mich zu entspannen und nicht 1000 Gedanken im Kopf zu haben, doch nach nur wenigen Schritten im Eingangsbereich, habe ich das Gefühl, an einem unglaublich ruhigen und wohltuenden Ort zu sein.

DSC_05670001

DSC_05680001

Zur Begrüßung erhält man einen Willkommensdrink und einen Plan mit allen Aktivitäten, wie beispielsweise wandern, Yoga oder der „Bauch-Attacke“. Nachdem ich mich für 2 Massagen, eine Pilates- und eine „Rückenfit“-Einheit angemeldet habe, werfe ich mich in den Bademantel und starte Richtung Spabereich. Dort erwarten mich Sauna, Dampfbad, Rasulbad, eine Infrarotkabine und viele Peelings. Ah ja und ein Schwimmbecken und ein Fitnessstudio gibt es auch. Froh bin ich, dass wir 3 Tage hier verbringen, denn sonst wäre ich vermutlich im Freizeitstress bei so vielen Angeboten. (#firstworldproblems)

CAM023420001

CAM023330001

Nach einigen Stunden im Spabereich machen meine Mutter, mit der ich dieses Wochenende verbringe, und ich uns auf den Weg ins Zimmer, um uns wieder in normale Kleidung zu werfen. Denn im La Pura Women’s Health Resort darf man – Gott sei Dank – den ganzen Tag im Bademantel verbringen. Nur zum Abendessen muss man den so weichen Bademantel ablegen und wieder „normale“ Kleidung anziehen. Meine Motivation, nach einem super entspannten Tag, den ich ungeschminkt und im Bademantel verbracht hatte, mich für 2 Stunden beim Abendessen plötzlich „aufzustylen“, war allerdings nicht vorhanden, weshalb ich mir nur das erstbeste Kleidungsstück, das ich fand, anzog und mich auf den krönenden Abschluss des ersten Tages freute: das Abendessen. Das erste Mal, als wir hier waren, war ich sehr skeptisch, was die Speisen angeht, denn das Hotel wirbt mit gesunder Küche und gesundes Essen schmeckt meiner Meinung nach oft nicht so gut wie total ungesundes. (Schande über mein Haupt!) Total gesund und total lecker? „Nein, das geht nicht!“, war ich mir sicher. In diesem Hotel wurde ich allerdings vom Gegenteil überzeugt. Egal, zu welcher Mahlzeit – ALLES ist köstlich. Sei es das Frühstücksbuffet, das große Salatbuffet zu Mittag oder das 4-Gängemenü am Abend. In so gut wie jede Speise könnte ich mich im wahrsten Sinne des Wortes eingraben. Ich muss auch wirklich gestehen, dass ich mir nicht ganz sicher bin, worauf ich mich am meisten freue, wenn ich das nächste Mal wieder dort bin: Auf das Essen oder den Spabereich bzw. die Massagen. Zum Glück muss ich mich nicht entscheiden. Apropos nächstes Mal: Dieses Hotel ist nicht das günstigste und trotzdem stellen wir immer wieder auf’s Neue fest: Ein Aufenthalt im La Pura Women’s Health Resort ist seinen Preis definitiv wert.

DSC_05750001
1. Gang: Gelierte Gazpacho
DSC_05780001
2. Gang: Schaumsüppchen von der Pastinake
DSC_05800001
3. Gang: Ente rosa gebraten, Ananas Rotkraut, Polentasouffle
DSC_05810001
4. Gang: Arme Ritter

Am nächsten Tag starte ich nach dem Frühstück gleich mit einer Massage super entspannt in den Tag. Danach erkunde ich zusammen mit meiner Mutter den Ort. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, denn es waren sonnige Herbsttage und die Blätter leuchteten wunderschön gelb. So liebe ich den Herbst! Wir spazierten durch den Rosengarten neben dem Hotel und zufällig fand zu dieser Zeit ein Umzug statt. Eine Blaskappelle marschierte an uns vorbei und das halbe Dorf versammelte sich vor dem Rathaus – auch so eine Sache, die man als Stadtkind nicht so oft erlebt und deshalb vermutlich viel aufregender findet als viele andere.
Naja, zurück zum eigentlichen Thema: Das La Pura Women’s Health Resort. Den restlichen Tag verbrachten wir nicht viel anders als den Tag zuvor und zwar mit Essen (womit denn sonst?), mit  Sport und unserer Lektüre, die wir nur ab und zu gegen den Spabereich eintauschten. Was haben wir also an diesem einen Tag gemacht? Genau, wir haben uns einfach nur entspannt. Ich hatte das Gefühl dieses Mal sogar noch entspannter zu sein, da ich versucht habe, eine Digital Detox Kur einzulegen. Meine Erfahrungen damit könnt ihr hier nachlesen. Außerdem muss ich zugeben, dass es doch sehr angenehm und entspannungsfördernd war, im Spabereich nur unter Frauen zu sein.

Das waren unsere 2 Tage im La Pura Women’s Health Resort, die nun mittlerweile leider auch schon wieder einige Wochen zurück liegen, aber schon allein die Erinnerung daran, erzeugt ein gewisses Gefühl von Ruhe in mir und lässt meine Vorfreude auf das nächste Wochenende in diesem wirklich sehr besonderen Hotel nur größer werden.

DSC_05010001

DSC_01320001

DSC_05040001

DSC_05910001

DSC_05090001

DSC_05070001

DSC_05920001

DSC_05610001

DSC_05250001

DSC_05130001

DSC_05340001

P.S.: Dieser Beitrag ist nicht gesponsert, sondern entspricht meiner ehrlichen Meinung.

Advertisements

3 Kommentare zu „La Pura Women’s Health Resort

Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s